Die Idee

Die Idee hinter differencelab ist einfach: auf der einen Seite ist unsere Gesellschaft mit einer Vielzahl von ungelösten Herausforderungen konfrontiert – und auf der anderen Seite gibt es viele Menschen, die während ihrer Arbeitszeit oder in ihrer Freizeit etwas Sinnvolles tun wollen. differencelab möchte dazu beitragen, dass mehr Menschen sich mit ganzer Energie für Anliegen einsetzen können, die ihnen wichtig sind. Es ist nicht nötig, ein eigenes Projekt zu initiieren, um einen Unterschied zu machen. Du kannst mit wenigen Klicks herausfinden, wie du differencelab-Projekte unterstützen kannst:

Unser Ziel

Wir wollen
  • kreativen Köpfen eine Möglichkeit geben, aus ihren Ideen ein wirkungsvolles Projekt zu machen;
  • Menschen die Möglichkeit geben, hauptberuflich in einem Projekt mitzuarbeiten, das sie begeistert – oder in der Freizeit ein spannendes Projekt zu unterstützen;
  • Menschen bei der Entwicklung von Ideen unterstützen, falls sie noch keine Idee für ein eigenes Projekt haben.
All diese Menschen betrachten wir als “Differencemaker”, weil sie einen Unterschied machen wollen. differencelab sieht seine Aufgabe nicht daran, den Differencemakern alle Probleme zu lösen – wir möchten Rahmenbedingungen schaffen, die es Differencemakern ermöglichen, sich gegenseitig zu unterstützen und voneinander zu lernen. Die wichtigste Aufgabe von differencelab besteht daher darin, Menschen miteinander zu vernetzen – zum Beispiel
  • Projektinitianten mit Menschen, die ihr Projekt unterstützen wollen
  • Mehrere Projektinitianten, die gleichzeitig ein Projekt starten
  • Initianten neuer Projekte mit Leuten, die ihr Projekt bereits erfolgreich etabliert haben
  • Projektteams mit Fachexperten
Wir möchten dazu beitragen, dass jedes Projekt von einer Gemeinschaft von Unterstützern getragen wird. Darum unterstützen wir Projektinitianten beim Aufbau einer solchen Gemeinschaft. Und wir bieten Projektunterstützern die Möglichkeit, spannende Projekte kennenzulernen, in denen sie als Freiwillige mitarbeiten und die sie finanziell unterstützen können. Hast du Lust, dich zu engagieren?

Das differencelab-Team

Holger Hoffmann-Riem Holger Hoffmann-Riem ist bei differencelab als Geschäftsführer für die Betreuung der Projekt-Teams und die operative Arbeit zuständig. Er unterstützt leidenschaftlich gern Menschen, die die Welt verändern möchten. Holger ist ursprünglich Umweltwissenschafter, aber er fand nach dem Studium rasch heraus, dass die Umsetzung von innovativen Lösungsansätzen ihn mehr interessiert als Grundlagenforschung im Labor. Daher beschäftigt er sich seit 15 Jahren mit der Frage, wie verschiedene Akteure gemeinsam einen Unterschied machen können. Holger arbeitete unter anderem bei der Akademie der Naturwissenschaften, dem Umweltforschungsinstitut eawag und der Stadt Zürich. Als Innovationsmanager des WWF Schweiz baute er die Startup-Förderung des WWF Schweiz auf.
empty
empty
Dhyan Or Dhyan Or ist ein Sozialunternehmer, Softwareentwickler und Lehrer. Er gründete das All Nations Cafe, ein grenzübergreifendes soziokulturell-ökologisches Zentrum in Jerusalem, und koordinierte die Kampagne „Mine-free Israel“. Dabei baute er ein humanitäres Minenräumungsprogramm in Israel und Palästina auf. Zurzeit arbeitet Dhyan in Europa, wo er innovative Lösungen für Nachhaltigkeitsprobleme entwickelt und dabei hilft, die digitale Plattform hinter differencelab aufzubauen.
empty
empty
Dhyan Or Samuel Harper ist ein erfahrener Unternehmer, der langjährige Erfahrung in den Bereichen Data Science, Technologie und strategische Führung mitbringt. Er unterstützt internationale gemeinnützige Organisationen beim Aufbau von IT-Systemen für die Wirkungsmessung. Als Vorstandsmitglied von differencelab setzt er sich für die Förderung innovativer Projekte ein.
empty
empty
Dhyan Or Deane Harder ist Dozent für Nachhaltigkeit, Strategie und Innovation an der Berner Fachhochschule. Als Praktiker ist ihm das Umsetzen, Begleiten und Coachen von UnternehmerInnen und MacherInnen wichtig. Als Präsident der Genossenschaft bringt er seine Erfahrungen ein, um differencelab zur idealen Plattform für innovative, gemeinwohlorientierte Projekte zu machen.
empty
empty

Partner von differencelab

WWF Schweiz

Der WWF will die weltweite Zerstörung der Umwelt stoppen und eine Zukunft gestalten, in der Mensch und Natur in Harmonie miteinander leben. Dieses Ziel kann der WWF nur zusammen mit einer Vielfalt von Partnern erreichen. Deshalb unterstützt der WWF das differencelab und damit indirekt engagierte Menschen, die mit ihrem Start-up ein Stück zur Lösung beitragen wollen. www.wwf.ch

 

Swiss Student Sustainability Challenge

Die Swiss Student Sustainability Challenge richtet sich an Studierende aller Studienrichtungen, die an einer Hochschule in der Schweiz in einem Bachelor- und Masterstudiengang eingeschrieben sind und sich gesellschaftlich engagieren möchten. Studentische Ideen, Projekte und Initiativen mit Gemeinwohlorientierung werden innerhalb des Wettbewerbs gezielt gefördert. Thematisch kann es dabei um alle Formen von gesellschaftlichen Problemlösungen in sozialen Themenfeldern wie Gesundheit, Inklusion oder Bildung, in ökologischen Themenfeldern wie öffentliche Mobilität, Klima- und Ressourcenschutz oder  in integralen Themenfeldern wie nachhaltige Stadt- und Quartiersentwicklung gehen.

Spenden an differencelab

differencelab finanziert sich bisher ausschliesslich über Spenden. Mit einer Spende ermöglichst du uns, auch in Zukunft Projekte zu unterstützen und die differencelab-Gemeinschaft weiter auszubauen. Falls du eines der von differencelab geförderten Projekte finanziell unterstützen willst, so wählst du dir am besten auf der Liste ein Projekt aus, das dir gefällt.

CHF

Ich möchte einen Einzahlungsschein per PostIch möchte E-Banking Informationen per E-Mail

Kontakt

Wenn du dich für differencelab interessierst, dann würden wir dich gern kennenlernen! Fülle einfach das Formular unten aus, und wir werden uns bei dir melden:

Oder trage dich für den Newsletter ein, und wir werden dich auf dem Laufenden halten.

Mitarbeiten

Kooperativ Beitreten